Anzeige

Gefällt mir: Vogtland-Sport bei Facebook

Facebook

VFC Plauen & VfB Auerbach

  vfc vfb

Letztes Spiel:

Viktoria Berlin - VfB Auerbach

12.05.2018 | 4:2

 

FSV Barleben - VFC Plauen

20.05.2018 | 4:4

Nächstes Spiel

VfB Auerbach

Saison beendet


VFC Plauen - Union Sandersdorf

27.05.2018 | 14.00

>> Zur Tabelle der Regionalliga Nord...

Schlagzeilen von Vogtland-Anzeiger.de

  Vogtland-Anzeiger

 

Sport im Vogtland - WebTV

  Sportiv WebTV

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEED Täglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?
.

Vogtland Rebels legen wieder los

Vogtland-Rebels-Treuen-American-FootballDas „Ei“ fliegt wieder: Am Sonntag, 15 Uhr, steigt im Treuener Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion das erste Saisonspiel für die American Footballer aus dem Vogtland. Gegner sind die „Heiligen“ aus Wittenberg. Die Schützlinge von Cheftrainer Thomas Schulze gehen in eine Spielzeit, in der vieles Neuland ist.

Von Mario Wild

Treuen – Neues Jahr – neue Saison – (fast alles) neue Gegner. Nicht nur deshalb steigt bei Trainer Thomas Schulze die Aufregung, je näher der Saisonstart rückt. Ein solcher „ist alles andere als Routine“, sagt der 40-Jährige, der seit vier Jahren als „Chef-Rebell“ an der Seitenlinie steht. „Schließlich ist zu Beginn einer Spielzeit schwer zu sagen, wo man steht“, so Schulze.

Und in diesem Jahr ist es noch schwieriger. Die Ligen wurden neu strukturiert – die Landesliga ist jetzt die sechsthöchste Spielklasse. Nur gegen die Saalfeld Titans haben die Rebellen in der vergangenen Spielzeit gespielt – und zwei Mal gewonnen. Die Partien gegen Freiberg, Dresden Monarchs II und Wittenberg hat es bisher noch nicht gegeben.

Bei den Rebels ist ebenfalls einiges neu. Rund 15 Spieler müssen im Vergleich zur Vorsaison ersetzt werden. Einige Akteure haben ihre Karriere beendet, andere zog es berufs- oder studienbedingt nach Trier oder München. Und ein Trio versucht es bei den Dresden Monarchs in der 1. Liga (German Football League) – darunter mit Erik Brehmer der überragende Ballträger der vergangenen Spielzeiten.

„Das ist nach vier Jahren der erste kleinere Umbruch“, so Schulze. „Nicht zuletzt deshalb kommt uns die neue Ligeneinteilung durchaus entgegen“, fügt er hinzu. Rund 35 Akteure umfasst der Rebels-Kader, darunter viele Neulinge. Das sind nicht übermäßig viele Spieler, „aber mit dem derzeitigen Stand bin ich durchaus zufrieden“, betont Schulze. Gleiches gilt auch für die Trainingsbeteiligung in den Wintermonaten.

Da wurde sonntags trainiert und meist waren zwischen 20 und 25 Akteure dabei. „Da konnte man schon etwas machen“, so Schulze. Zudem absolvierten die Rebellen ihr obligatorisches Trainingslager, das in Werdau über die Bühne ging. Wie sieht es aus in puncto Saisonziel?

„Ein Platz unter den ersten drei wäre schön“, so Schulze. Generell geht er von einem ausgeglichenem Teilnehmerfeld aus, bei der wohl öfter die Tagesform entscheiden wird, auch wenn vor dem Saisonstart vieles dem berühmten Blick in die Glaskugel gleicht, weil man nicht wirklich weiß, was sich bei den Teams über den Winter getan habe.

Leicht favorisiert sind für Schulze die Dresden Monarchs II, nicht zuletzt deshalb, weil diese über den erfahrensten Trainerstab verfügten. Doch nicht nur gestandene Männer sind bei den Rebels aktiv, sondern auch diejenigen, die das erst noch werden. Kürzlich absolvierte die B-Jugend ihre ersten Trainingseinheit.

Die Jüngsten (Jungen und Mädchen) sind zudem bei den „Running Ducks“ (Rennende Enten) im Einsatz – beim Flag Football – der körperlosen Variante des American Football.

Bei den Heimspielen der Vogtland Rebels ist wie gehabt der Cheerleaderverein Obervogtland mit von der Partie. Am Sonntag gegen Wittenberg sorgt zudem die Reichenbacher Schalmeienkapelle für das Rahmenprogramm. In diesem Sinne, auf eine stimmungsvolle erfolgreiche Saison – Go, Rebels, Go!

Heimspieltermine
Vogtland Rebels:


29. April, 15 Uhr: Wittenberg Saints
17. Juni, 15 Uhr: Freiberg Phantoms
2. September, 15 Uhr: Dresden Monarchs II
23. September, 15 Uhr: Saalfeld Titans

Alle Partien finden im Friedrich- Ludwig-Jahn-Stadion in Treuen statt.

2018-04-26



  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
Anzeige

Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

 

  Zeitung klein Täglich das ganze sportliche Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...

.
.

xxnoxx_zaehler