Anzeige

Gefällt mir: Vogtland-Sport bei Facebook

Facebook

VFC Plauen & VfB Auerbach

  vfc vfb

Letztes Spiel:

VfB Auerbach - VfB Germania Halberstadt

11.08.2018 | 2:0

 

VFC Plauen - FC Carl Zeiss Jena II

12.08.2018 | 1:0

Nächstes Spiel

Chemnitzer FC - VfB Auerbach

25.08.2018 | 14.05


TV Askania Bernburg - VFC Plauen

25.08.2018 | 14.00

>> Zur Tabelle der Regionalliga Nord...

Schlagzeilen von Vogtland-Anzeiger.de

  Vogtland-Anzeiger

 

Sport im Vogtland - WebTV

  Sportiv WebTV

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEED Täglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?
.

Zwei Neue für den HC Einheit Plauen

Plauen – Mit zwei Neuzugängen startete der HC Einheit in der vergangenen Woche in die letzte Phase der Vorbereitung. Beide Spieler wurden bereits im April verpflichtet. „Aufgrund der angespannten Situation rund um die Mannschaft zum Saisonende hatten wir beschlossen erst einmal abzuwarten“, erklärte Einheit- Vorstand Sabrina Lukas.

 

Erster Neuzugang ist der 17-jährige Levin Kies. Der gebürtige Sachse lernte des Handballspielen beim NHV Concordia Delitzsch und dem SC DHfK Leipzig. Zuletzt lief der junge Handballer, der auch zum Kader der sächsischen Landesauswahl gehört, für die Nachwuchsspielgemeinschaft EHV/NH Aue auf.

„Levin hat viel Potenzial und kann variabel auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden. Wir hoffen, dass er sich schnell im Männerbereich eingewöhnt und einen festen Platz in der Mannschaft einnehmen wird“, äußerte sich Trainer Michel Wiesend über seinen jüngsten Neuzugang. Levin Kies beginnt im Herbst eine Ausbildung in Plauen und ist eine langfristige Verpflichtung der Spitzenstädter bis 2022.

Mit dem zweiten Neuzugang Martin Danowski kann der HC Einheit ebenfalls langfristig planen. Der gelernte Kreisläufer kommt vom Drittligisten TV Gelnhausen in die Spitzenstadt. Der 25-Jährige bringt höherklassige Handball-Erfahrung mit. Zuvor spielte er beim HSV Bad Blankenburg und dem ESV Lok Pirna in der 3. Liga.

„Ich habe mich bewusst für Plauen entschieden, da ich hier sowohl ein tolles handballerisches Umfeld geboten bekomme, als auch eine Ausbildung absolvieren kann. Ich will mich durchsetzen und ein wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft werden“, erklärt der gebürtige Magdeburger. Mit Danowski können die Spitzenstädter die wichtige Position am Kreis nach dem Weggang von Karel Kveton vor zwei Jahren endlich wieder doppelt besetzen. Die Plauener sind aber weiterhin auf der Suche nach Verstärkung für den Rückraum. „Durch den Wechsel von Marc Multhauf und Matyas Mandaus sind Lücken entstanden, die wir versuchen bestmöglich zu besetzen.

Wir werden uns in den nächsten ein bis zwei Wochen noch einige Spieler anschauen“, so Trainer Wiesend. Bis dahin bereiten sich die Spitzenstädter weiter auf den Saisonbeginn Anfang September vor. sl

 

2018-07-31



  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
Anzeige

Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

 

  Zeitung klein Täglich das ganze sportliche Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...

.
.

xxnoxx_zaehler