Anzeige

Gefällt mir: Vogtland-Sport bei Facebook

Facebook

VFC Plauen & VfB Auerbach

  vfc vfb

Letztes Spiel:

Viktoria Berlin - VfB Auerbach

12.05.2018 | 4:2

 

FSV Barleben - VFC Plauen

20.05.2018 | 4:4

Nächstes Spiel

VfB Auerbach

Saison beendet


VFC Plauen - Union Sandersdorf

27.05.2018 | 14.00

>> Zur Tabelle der Regionalliga Nord...

Schlagzeilen von Vogtland-Anzeiger.de

  Vogtland-Anzeiger

 

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEED Täglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?
.

SV 04 Oberlosa: Dresdner SC eine Nummer zu groß

Plauen – Welch ein Wochenende für die Volleyballerinnen des SV 04 Oberlosa. Vor dem großen Sachsenpokalhalbfinale am Sonntag musste das Team am Samstag in der Bezirksliga bei Eintracht Reichenbach mit einem 3:0-Sieg (17; 18; 11) erst noch wichtige Punkte einfahren.

Mit Rückenwind starteten die Oberlosaerinnen am Sonntag in das Pokalabenteuer Sparkassencup. Nachdem im ersten Match der Dresdner SC II den VV Grimma II klar 3:0 besiegt hatte, war es für die Gushurst-Schützlinge so weit.

Von einer stattlichen Zuschauerkulisse angetrieben wurde Sachsenligist Grimma doch deutlicher beherrscht als vorher vermutet. Mit einem klaren 3:0 (13; 22; 21)- Sieg lief das Dreierturnier auf das gewünschte Quali-Endspiel gegen den DSC hinaus.

Die Dresdnerinnen waren gewarnt und spielten nun konzentriert ihre gediegene Technik und Erfahrung aus. Das junge SV 04-Team kämpfte bravourös und hätte es im zweiten Satz beinahe geschafft, dem haushohen Favoriten ein Bein zu stellen, als man mit 22:17 führte.

Die Klasse und Cleverness des Sachsenligaspitzenreiters kam dann aber voll zum Tragen, als die Dresdnerinnen diesen Satz noch mit 26:24 aus dem Feuer rissen. Als im dritten Satz die mentalen Kräfte langsam nachließen, gab der Trainer auch der gesamten Bank die Möglichkeit, auf dem Spielfeld das Pokalfeeling zu erleben. Mit 3:0 (15; 24; 9) gewann der DSC verdient das Spiel und löste die Fahrkarte ins Finale. Dort warten die von Frank Sommer gecoachten FSV „Wildcats“ aus Reichenbach als Gegner. gr

 

2018-02-07



  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
Sie sind hier: www.vogtland-sport.de
Anzeige

Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

 

  Zeitung klein Täglich das ganze sportliche Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...

.
.

xxnoxx_zaehler