Anzeige

Gefällt mir: Vogtland-Sport bei Facebook

Facebook

VFC Plauen & VfB Auerbach

  vfc vfb

Letztes Spiel:

VfB Auerbach - VfB Germania Halberstadt

11.08.2018 | 2:0

 

VFC Plauen - FC Carl Zeiss Jena II

12.08.2018 | 1:0

Nächstes Spiel

Chemnitzer FC - VfB Auerbach

25.08.2018 | 14.05


TV Askania Bernburg - VFC Plauen

25.08.2018 | 14.00

>> Zur Tabelle der Regionalliga Nord...

Schlagzeilen von Vogtland-Anzeiger.de

  Vogtland-Anzeiger

 

Täglich aktuelle Nachrichten

Vogtland-Anzeiger RSS-FEED Täglich aktuelle Nachrichten bekommen Sie mit unserem RSS-Feed. Kopieren Sie einfach den Link in Ihren Feed-Reader oder legen Sie ihn als dynamisches Lesezeichen in Ihrem Browser an.

>> RSS-FEED: Vogtland-Sport.de
>> RSS-FEED: Vogtland-Anzeiger.de
>> Unsere Nachrichten auf Ihrer Seite
>> Service: Was ist RSS?
.

VfB Auerbach testet Deutsch-Brasilianer

VfB Auerbach – FC International Leipzig 1:0

Auerbach-VFB-Vogtland-FussballDer VfB Auerbach ist mit einem Sieg in die Wintervorbereitung gestartet. Gegen den starken Oberligisten FC International Leipzig gelang den Vogtländern vor 70 Zuschauern ein verdienter 1:0-Erfolg. Das Tor des Tages erzielte Arlind Shoshi Mitte der zweiten Halbzeit.

Schon im ersten Abschnitt hatte der VfB es verpasst, in Führung zu gehen. Die beste Chance besaß Thomas Stock, der einen Alleingang nicht zum Führungstreffer verwerten konnte. Aber auch die Gäste ließen sich nicht lumpen: Bei einem Freistoßkracher wäre VfB-Keeper Maximilian Rosenkranz wohl chancenlos gewesen, doch die Latte rettete ihn. Insofern ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause.

Nach einer kurzen Verschnaufpause wechselte Auerbachs Coach Michael Hiemisch durch. Das – und eine längere Verletzungsunterbrechung – führten dazu, dass die Partie weniger flüssig wirkte als noch im ersten Abschnitt. Auerbach nutzte seine optische Überlegenheit zwanzig Minuten vor Schluss zum Siegtreffer. Arlind Shoshi behauptete im Strafraum den Ball und traf aus zwölf Metern zum 1:0. Danach hätte der VfB – unter anderem durch Sebastian Schmidt und Testspieler Hans Christian Mierschink – nachlegen können. Doch es blieb beim knappen Erfolg.

„Das Einzige, was ich der Mannschaft heute vorwerfen kann, ist: Sie hat nicht noch den zweiten Treffer nachgelegt“, sagte ein durchaus zufriedener VfB-Coach Michael Hiemisch. „In den Punktspielen laufen wir in solchen Situationen Gefahr, den Ausgleich zu kassieren und dann wieder unentschieden zu spielen.“ Am Mittwoch fährt das Team für fünf Tage ins Trainingslager nach Sokolov. Unter anderem ist dabei ein Testspiel in Sokolov gegen den FK Banik Sokolov am Samstagvormittag, 11 Uhr, geplant.

Für frischen (Offensiv-)Wind sorgte Hans Christian Miertschink: Der Testspieler, der bislang für Krokusblüte Drebach spielte, trainiert bereits seit einigen Monaten mit dem VfB-Team mit. Der Deutsch-Brasilianer, der auch bereits für den Chemnitzer FC spielte, könnte noch im Winter nach Auerbach wechseln. „Er hat im Spiel nach vorn Dinge angezeigt, die uns extrem gut gefallen haben“, sagt Hiemisch. „Er hat einen gewissen Biss im Spiel, eine gute Geschwindigkeit und Technik.

Es war zwar sein erstes Spiel, aber gewisse Zusammenhänge sind bereits vorhanden. In der ersten Halbzeit hat er auf der rechten Seite für gefährliche Moment gesorgt.“ Am Samstag will sich Hiemisch den 22-jährigen Mittelfeldspieler beim Testspiel in Sokolov noch einmal anschauen. Dann soll eine Entscheidung über eine mögliche Verpflichtung fallen. msc

 

2018-01-15



  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
Sie sind hier: www.vogtland-sport.de
Anzeige

Vogtland-Anzeiger jetzt kostenlos testen

 

  Zeitung klein Täglich das ganze sportliche Vogtland in einer Zeitung und zum günstigsten Zeitungspreis in der Region: Lesen Sie den Vogtland-Anzeiger mit unserem Probeabo zwei Wochen völlig kostenlos. >> mehr dazu...

.
.

xxnoxx_zaehler